Kissen fürs Sofa  

Von der Couchgarnitur des Grauens zur Wohlfühloase

Wer kennt sie nicht, die Möbelstücke aus der Jugend, welche man sein halbes Leben mit sich herumschleppt, weil man angeblich nicht dazu kommt sie zu ersetzen. Beim Einen ist es der Schuhschrank, beim Anderen der Telefontisch. Ernstere Fälle beinhalten wirklich zentrale Möbelstücke... Bei mir ist es eine doppelsitzige Couch aus den Tagen meines Studiums. Schon damals war sie über 20 Jahre Alt und hätte es wohl – schon rein physisch – nicht bis heute geschafft, wenn sie nicht aus Leder wäre. Allein die Partys zu dieser Zeit waren dazu angetan, über die Hälfte meiner Einrichtung ein verkürztes Leben zu bescheren. Eine natürliche Auslese; um es einmal so zu sagen.

Bei jedem Umzug gab es einen Anlass, und vor allem genügend gespartes Geld, um ein oder mehrere Möbelstücke zu ersetzen. Was zu Beginn reine Notwendigkeit war, entwickelte sich später zu einer Frage des sich ändernden Geschmacks. Aber jedes Mal, wenn ich die Verwendbarkeit meiner bisherigen Möbel für die neue Wohnung überdachte, fand ich einen neuen Platz für die Couch. Die Optik erhielt ich mit Lederfett und schicken Sofakissen. Mit „neue Wohnung“ meine ich mittlerweile natürlich die neue Wohnsituation, nachdem mal wieder umgestellt oder renoviert wurde.

Jetzt sind wir am überlegen, ob wir ein neues Gästezimmer brauchen. Da dabei aber ein Zimmer übrig bleiben wird und ich schon immer einen festen Ort haben wollte, an welchem ich den ganzen Papierkram erledigen kann... erst einmal stört es keinen... außer mir ist kaum jemand dort... ein neues Sofakissen Set ist schnell besorgt... und ich muss von dem ganzen Sitzen bei der Steuererklärung ja auch mal Pause machen... es macht keinen Sinn etwas billiges neu zu kaufen, was dann auch nicht besser aussieht und vor allem nicht so bequem ist!

© 2018 | kissen-fuers-sofa.de | Impressum